Adventskalender 2017 – Tür 11 – 5-Minuten-Goodie – Lindt-Sticks mit dem EPB

Adventskalender 2017 – Tür 11 – 5-Minuten-Goodie – Lindt-Sticks mit dem EPB

Hallo Ihr lieben, Tür 11 hält ein schnelles 5-Minuten-Goodie für Euch bereit.

Die Verpackung wird mit dem Envelope Punch Board hergestellt. Im Inneren befinden sich 2 Lindt Mini-Sticks.

Eine genaue Anleitung mit allen Schritten und Maßen findet Ihr in meinem Video. Viel Spaß beim Ansehen.

Und natürlich gibt es auch heute wieder etwas Wissenswertes zum Thema Weihnachten.

Heute die Christmette

Die Christmette ist vom Ursprung her das in der Heiligen Nacht gesungene Stundengebet (Matutin und Laudes) der Kirche zum Weihnachtsfest. Heute ist damit meist die heilige Messe gemeint, die zu Weihnachten in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert wird. Der Begriff wird mitunter auch in evangelischen Gemeinden für die gottesdienstliche Feier der Christnacht gebraucht.

Die Christmette gehört mit der Feier der Osternacht zu den beiden großen nächtlichen Feiern im Kirchenjahr. Sie beginnt traditionell um Mitternacht, in vielen Pfarrgemeinden allerdings auch schon um 22 oder 23 Uhr. Bis zum 17. und 18. Jahrhundert fand die Mette meist am frühen Weihnachtsmorgen statt. Dieser Brauch ist heute noch in wenigen evangelischen Gemeinden, besonders aber im Erzgebirge anzutreffen. Die Mette wird in diesem Zusammenhang „Uchte“ genannt. Mancherorts singt der Kantor, der Hebdomadar oder der Priester unmittelbar vor der Christmette die feierliche „Ankündigung der Geburt des Herrn“nach dem Römischen Martyrologium, die ursprünglich zur Prim gehörte – ein weiteres Anzeichen für den Charakter der Christmette als Nachtgottesdienst mit Messfeier und Elementen aus dem Stundengebet.

In vielen Familien gehört der Besuch eines Gottesdienstes am Heiligen Abend zum gewohnten Ritual, auch unabhängig von einer regelmäßigen Gemeindebindung. Die Gottesdienste am Heiligen Abend sind daher in allen christlichen Konfessionen die am besten besuchten im ganzen Jahr. In vielen Gemeinden finden am Spätnachmittag oder frühen Heiligabend weihnachtliche Gottesdienste, Krippenspiele oder „Kinderchristmetten“ statt. Diese sind keine Christmetten, sondern Christvespern oder – falls es sich um Eucharistiefeiern handelt – Abendmessen. In manchen Gemeinden ist es Brauch, beim Einzug die Figur des Jesuskindes in die Weihnachtskrippe zu legen.

Da Hamburg ja meine Heimatstadt ist und mein Mann aus Köln kommt habe ich euch einmal die Christmetten-Termin des Kölner Doms und des Hamburger Michels herausgesucht.

Die Christmette im Hamburger Michel

So, 24.12.2017
23.00 Uhr

Christmette

St. Michaelis, Kirche

Pastor Hartmut Dinse
Chor St. Michaelis
Christoph Schoener – Leitung und Orgel

Die Christmette im Kölner Dom

24.00 Uhr Feierliche Christmette
mit Herrn Kardinal Woelki

Das war mein kleines Projekt an Tag 11.

Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.